Rheingoldschule besucht Breyer Hämmchen

Weinrebenschnitt der Rheingoldschule Brey

Am Dienstag, den 05.02.2019 wanderten wir, die Kombiklasse 3 und 4 der Grundschule Brey, frühmorgens zum Breyer Weinberg. Unser Bestreben war es, dort die Weinrebenreihe der Breyer Grundschule zu schneiden.

Auf dem Beyer Weinberg wurden wir nicht nur freundlich von der Weinbruderschaft begrüßt – nein – auch von drei mit einem lauten “Mähhhhhhhh!!!!” plökenden Schafen. Nachdem wir ausgiebig die Schafe gestreichelt hatten, führte uns die Weinbruderschaft in die praktischen Abläufe des Rebschnitts ein. Und schon ging´s los: Wir statteten uns mit Gartenscheren und Gartenhandschuhen aus, suchten gemeinsam pro Rebstock die Bogenrebe, schnitten sie ab, bearbeiteten einen anderen Rebzweig als Zapfen und schnitten dann die restlichen Rebzweige so, dass der gesamte Rebstock für das Austreiben im Frühjahr startklar gemacht wurde.

Auch theoretisch lernten wir Einiges dazu: So erfuhren wir Vieles über das “Zackerln” des Bodens, über die Erhaltung von Nährstoffen im Boden, über die tropfendosierte Bewässerung der Rebstöcke sowie das Ernten der Trauben mit Hilfe eines lustigen Schlittens.

Ebenso wurden uns Farbfotos gezeigt mit Abbildungen von Tieren, die im Weinberg leben sowie von dort wachsenden Pflanzen.

Nach getaner Arbeit wärmten wir uns bei einer Ims – das ist ein Picknick im Weinberg – in einem beheizten Bauwagen auf. Dort wurden wir mit Brötchen, heißen Würstchen und Apfelsaftschorle von der Weinbruderschaft verwöhnt. Als grönenden Abschluss gab es auch noch selbstgebackene Quarkbällchen.

Es war für uns ein wunderschöner, erlebnisreicher Tag und wir freuen uns schon darauf, im Herbst unsere Trauben zu ernten.

Die Kombiklasse 3 und 4

der Rheingoldschule Brey

Sie können diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print